Die Falken Unterbezirk Bochum

 

Stadtteilprojekte

 


Projektkoordinatorinnen Hamme / Hofstede / Riemke:

Beatrice Röglin, Tel.: 0152 / 56170829, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Daria Stolfik, Tel.: 0152 / 54962528, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HaRiHo bei Facebook: https://www.facebook.com/Stadtteilpartner

Am Donnerstag, den 25.8.16 starteten „HaRiHo – Die Stadtteilpartner“ in Kooperation mit der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte und Horst Spieckermann das Projekt „Erzählcafés mit Zeitzeugen der NS-Zeit“.
Im Rahmen des Projekts, das aus Mitteln des Förderprogramms „Farbe bekennen, Demokratie leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert wird, werden bis Ende 2017 insgesamt 8 Termine an verschiedenen weiterführenden Schulen und öffentlichen Einrichtungen in Bochum angeboten.


Die Projektkoordinatorinnen beobachteten seit Längerem eine steigende Tendenz von Fremdenfeindlichkeit im Zuge der aktuellen Flüchtlingssituation. Aus diesem Grund beantragten sie das Projekt „Erzählcafés“, wodurch die Aufklärung und ein persönlicher Austausch gefördert werden sollen. Wir erhoffen uns, dass insbesondere junge Menschen aus den Erfahrungen der Zeitzeugen lernen und zukünftig reflektiert mit den aktuellen gesellschaftlichen Ereignissen umgehen“, so Röglin von den Stadtteilpartnern.

Drei Zeitzeugen, die regelmäßig mit jungen Menschen über diesen Abschnitt der Geschichte und ihre Biografie sprechen, waren zum Auftakt des Projekts zu Gast bei interessierten Schülern des 10. Jahrgangs an der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte an der Feldsieper Straße in Hamme.
Zwei Stunden lang hatten die Schüler die Möglichkeit mit den Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen. Und diese Zeit haben sie intensiv genutzt. „Hatten sie Angst?“, „Was war das schlimmste Erlebnis für Sie?“, „Was besaßen Sie als Jugendlicher zu der Zeit?“, „Wie sah ihr Alltag aus?“ oder „Sind Sie mit der aktuellen Lage zufrieden?“ waren nur einige der zahlreichen Fragen, die die Jugendlichen an die Zeitzeugen gestellt haben. Die Zeitzeugen stellten sich den Fragen und berichteten ausführlich, persönlich und bewegend aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges und des Wiederaufbaus. „Man hat auf jede Art und Weise versucht an Essen zu kommen“, erzählte Helga Rettler, die damals noch ein Kind war.

„Ich fand es interessant und zugleich schockierend“, sagte ein Schüler in der gemeinsamen Abschlussrunde des Erzählcafés, bei der die Stadtteilpartnerinnen nach dem Eindruck der Schüler fragten. „Die Geschichten haben mich sehr berührt. Ich bin dankbar, dass sich die Senioren die Zeit nehmen, uns von ihren Erlebnissen zu berichten.“
Lehrer Volker Neuhoff, der die Veranstaltung an der Schule koordiniert hat, sagte: „Ich fand es großartig. Ich finde es wichtig, den Kindern die Möglichkeit zu geben die Geschichten von den Zeitzeugen zu hören. Das war sehr emotional.“

Der nächste Termin ist ein offenes, kostenloses Angebot in Kooperation mit Quartiersmanagerin Heike Rößler für alle Interessierten am Samstag, den 8.10.16 um 15.00 Uhr im Johanneshaus der Familien- und Krankenpflege Bochum an der Hordeler Straße 3 in Bochum-Hofstede.
Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: Tel.: 0152-56170829 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

„HaRiHo – Die Stadtteilpartner“ bieten in Kooperation mit der Familienbildungsstätte der Stadt Bochum in den Räumlichkeiten des städtischen Freizeitzentrums „Treff Hofstede“, Riemker Straße 12, einen kostenlosen Babysitterkurs an, der an zwei Freitagen (23.09.16 und 30.09.16) jeweils von 16.00 bis 21.00 Uhr stattfindet.

Der Kurs richtet sich an Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren. Die Teilnehmer erhalten an diesen beiden Tagen Informationen zur Säuglings- und Kinderpflege sowie zu den Rechten und Pflichten eines Babysitters. Erste Hilfe am Kind wird ebenso thematisiert wie Beschäftigungs- und Fördermöglichkeiten für Kinder.

Alle Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Kurses eine Teilnahmebescheinigung.

Die Plätze sind begrenzt, daher wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 08.09.16 gebeten bei:
Daria Stolfik
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0152-54962528


Getränke und Knabbereien werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

In den letzten zwei Jahren haben „HaRiHo – Die Stadtteilpartner“ und die Familienbildungsstätte den Kurs bereits in Hamme und Hofstede angeboten. Die Teilnehmer waren begeistert und dankbar über das kostenlose Angebot. Einige der Teilnehmer nutzten den Kurs z.B. als Vorbereitung für ihr Auslandsjahr, bei dem sie als Au Pair tätig waren.

 
Mit dem Jahrhundertprojekt Emscher-Umbau krempelt die Emschergenossenschaft zurzeit die Region um. Doch was bedeutet die Renaturierung eines gesamten Flusssystems überhaupt? Wieso ist die Emscher eigentlich aktuell noch so schmutzig? Und was lebt denn konkret in den Bächen und Flüssen, wenn sie vom Abwasser befreit und naturnah umgebaut wurden? All diese Fragen werden interessierten Kindern von acht bis zwölf Jahren bei der „Sommerakademie für kleine Wasserforscher“ beantwortet – eine Kooperation der Emschergenossenschaft und „HaRiHo - Die Stadtteilpartner“ im Bürgerhaus Hamme.
 

Vom 25. bis 29. Juli (jeweils von 9 bis 15 Uhr) steht das Thema „Wasser“ im Vordergrund der Sommerakademie. Dabei werden unterschiedliche Themen, die vom Wasserkreislauf über den Emscher-Umbau bis zum Hochwasserschutz und zum Umgang mit dem Klimawandel reichen, auf einem kinderfreundlichen Niveau vermittelt.
 
Die Kinder erwartet ein spannendes Programm voller Wasserexperimente und -spiele, Ausflüge und Kescher-Aktionen. Dabei lernen die kleinen Nachwuchs-Wasserwirtschaftler nicht nur die Fakten kennen, sondern untersuchen am Dorneburger Mühlenbach unter anderem die Flora und Fauna des umgestalteten Gewässers. Darüber hinaus führt eine Exkursion an die Quelle der Emscher nach Holzwickede.
 
Anmeldung ist erforderlich
Die Teilnahmekosten betragen pro Tag fünf Euro (ohne Ferienpass), mit Ferienpass nur einen Euro! Das Mittagessen ist inbegriffen. Anmelden kann man sich ab sofort und bis zum 21. Juli bei Daria Stolfik (HaRiHo) unter 0152-549 625 28 oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
 

Infos zum Verkauf und kostenlosen Erhalt des Ferienpasses erhalten Sie hier: 

https://www.bochum.de/C125708500379A31/vwContentByKey/W298BA5W992BOCMDE#par2

 

 
Marmeladen, Aufstriche, Gebackenes, Gekochtes, eingemachtes Obst oder Gemüse…alles Erdenkliche und selbst Zubereitete kann am Dienstag, den 7.6.16 ab 18.30 Uhr im Bürgerhaus Hamme (Amtsstr. 10) getauscht, probiert und gemeinsam genossen werden. All das in entspannter Atmosphäre gemeinsam an einer Tafel.
 
„HaRiHo – Die Stadtteilpartner“ wollen zusammen mit dem städtischen Kinder- und Jugendfreizeithaus Hamme damit einen Raum schaffen, der als Plattform dient, sich über besondere Rezepte auszutauschen und Menschen kennenzulernen, die mit der gleichen Begeisterung kochen oder selber machen. 
Die Grundidee: Jeder bringt etwas mit und zusammen ergibt dies einen besonderen Abend mit neuen Ideen, Begegnungen und vielen Leckereien.
 
Das als Food-Swap bekannte Angebot, das ursprünglich aus den USA stammt, soll nun auch Einzug in Hamme erhalten. Viele Bürger wünschen sich ein Begegnungscafé im Stadtteil. Diesen Wunsch haben wir aufgegriffen und ein Veranstaltungs- bzw. Begegnungsformat entwickelt, dass dem gerecht werden soll.
Im Bürgerhaus Hamme steht ein großer Saal im 1. Obergeschoss sowie Geschirr zur Verfügung, das für das gemeinsame Schlemmer-Erlebnis genutzt werden kann.
 
„Wenn das Angebot von den Bürgern gut angenommen wird, können wir uns vorstellen es einmal pro Monat im Bürgerhaus anzubieten“, so Edith Oelschner, Leiterin des Kinder- und Jugendfreizeithauses Hamme im Bürgerhaus.
 
Bei Rückfragen können Sie sich an „HaRiHo – Die Stadtteilpartner“ wenden:
Beatrice Röglin
Tel.: 0152-56170829
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Ab Montag, den 9. Mai 2016 beginnen "HaRiHo - Die Stadtteilpartner" in Kooperation mit zwei Bochumer Künstlern mit der Bemalung des Teils der Asphaltfläche auf dem Amtsplatz in Hamme, der nicht befahren wird, um diesen als Ort der Begegnung und des gemeinsamen Spiels noch attraktiver zu machen. Bei gutem Wetter wird der Platz bis zum 13. Mai 2016 mit verschiedenen Spielmodulen für Jung und Alt gestaltet.
 
Interessierte Jugendliche ab 12 Jahren sind herzlich eingeladen von Dienstag, den 10.5. bis Freitag, den 13.5.16 jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr tatkräftig mit zu malen und zu gestalten. Da die Farbe nicht auswaschbar ist, wird empfohlen Kleidung zu tragen, die Farbe abbekommen darf.
 
Wer Interesse hat, kann sich bis zum 4.5.16 bei Daria Stolfik melden unter: Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0152-54962528.
 
Darüber hinaus bietet Marc Pattmann von den Falken Bochum mit dem Jugendmobil „Eumel“ am Dienstag, den 10.05. eine begleitende Kunstaktion an. Bei dieser werden Spielsteine für die neu entstehenden Spielmodule gestaltet, die sich Interessenten dann zukünftig im Bürgerhaus ausleihen können. Auch hier können Jugendliche die Chance nutzen diese mitzugestalten.
 
 
Alle geplanten Umgestaltungsmaßnahmen werden bereits seit Mitte 2014 mit der städtischen Verwaltung abgestimmt.Die Stadtverwaltung unterstützt unser Vorhaben in besonderem Maße, worüber wir sehr dankbar sind.
 
In den letzten Jahren konnten dank einer Förderung der Bezirksvertretung Mitte und des SPD Ortsvereins Bochum-Hamme sowie vielen Unterstützern bereits Möbel aus Europaletten sowie ein buntes Hochbeet gebaut, bepflanzte Kindergummistiefel am Zaun befestigt und Pöller und Stromkästen bemalt werden.
 
Um dem Müllaufkommen entgegen zu wirken, hat die USB Bochum GmbH zwei neue Mülleimer installiert. Außerdem hat das Umwelt- und Grünflächenamt den Platz durch einen Grünschnitt aufgewertet.

Termine

Juli 2018:
Mi. 18.07.2018 - Do. 19.07.2018:  Spielstraße, OGS der Von-Waldhausen-Schule
jeweils ab 10 Uhr
Di. 24.07.2018 - Mo. 06.08.2018:  Ferienfreizeit St. Maximin, Südfrankreich
August 2018:
Mo. 06.08.2018:  Eltern-Kind-Sommerferienaktion
"Bewegungsparcours mit Spielen aus Großmutters Zeiten"
10:00 -14:00
Anlagen:

. . .
© 2018 CKalender-Service 2018 - Ein Produkt von medialines Online-Systeme

Falken Bochum und Inklusion